English
20.12.2016

Schöller & Partner baut das Zollquartier

Nachdem die Schöller & Partner GmbH mit dem Hochhaus-Projekt „Stuttgarter Tor“ den Startschuss für die Erweiterung City Nord gegeben hat, folgt mit der Entwicklung und Bebauung des „Zollquartiers“ der zweite bedeutende Quartiersbestandteil für die City Nord in Reutlingen. Gemeinsam mit dem von der Stadt erworbenen Postquartier bildet das Zollquartier das Kerngebiet für die Erweiterung City Nord.

Das Zollquartier, bestehend aus den Grundstücken entlang der Burkhardt+Weber Straße 28-36 befindet sich im Alleineigentum der Schöller & Partner GmbH. Dank der zentralen Lage direkt gegenüber des Reutlinger Hauptbahnhofes und mit Anschluss an das Parkhaus verfügt es über beste Infrastrukturanbindungen. So ist die Innenstadt fußläufig in weniger als 5 Minuten zu erreichen.

Es ist vorgesehen, die derzeitig vorhandene Fläche von rund 14.000 qm durch Grundstücksarrondierungen zu verdoppeln. Damit hätte das Zollquartier die gleiche Größe wie das von der Schöller & Partner GmbH konzipierte, gebaute und vom Land Baden Württemberg ausgezeichnete Stadtquartier Obere Wässere. 

Insgesamt sind für das Zollquartier vier Bauvorhaben geplant. Die vorgesehenen Nutzungen erstrecken sich hierbei von verschiedenartigen Wohnformen bis hin zu Handel-, Gewerbe- und Büroflächen. Der erste Bauabschnitt befindet sich an der Bahnunterführung zwischen Parkhaus und der bestehenden Zollquartiersbebauung und wird anschließend entlang der Burkhardt+Weber Straße um die drei weiteren Bauabschnitte ergänzt.

Die Schöller & Partner GmbH freut sich, bereits im Vorfeld den vollen Zuspruch der Gemeinderatsfraktionen erhalten zu haben. Derzeit befindet man sich in erfolgsversprechenden Gesprächen mit der Stadtverwaltung. Der nächste Termin hierzu findet im kommenden Februar statt. Geplant ist, dass in 2017 die Grundlagen für ein entsprechendes Baurecht geschaffen werden, sodass in 2018 der Baubeginn für das erste Bauvorhaben im Zollquartier erfolgen kann.